Keine Termine

k IMG 2432 Abiturientia 2022 Foto A

Abiturientia 2022 vom SGS verabschiedet

 

52 Abiturientinnen und Abiturienten haben sich am 15. Juni 2022 unter dem Motto „Abiversal – 12 Jahre im falschen Film“ in einer feierlichen Entlassungsfeier vom Städtischen Gymnasium Steinheim verabschiedet und erhielten ihr Abschlusszeugnis. Die Abiturentlassung fand nach zwei Jahren coronabedingter Auswärtsveranstaltungen auf den Freilichtbühnen Bökendorf und Bellenberg erstmals wieder in der Aula des Schulzentrums Steinheim statt. Die Abiturientin Sarah Versen und der Abiturient Jonas Kroll führten dabei als Moderationsteam durch das Programm, das auch durch Lieder von Paula Runte (Jahrgangsstufe Q1), die Gitarre spielte und sang und bei einem Musikstück vom Abiturienten Andrew Soliman am Klavier begleitet wurde, bereichert wurde.

Bildergalerie

 

Sarah Versen und Jonas Kroll als Moderierende begrüßten die Anwesenden zur Abiturentlassfeier. Der Schulleiter Marko Harazim beglückwünschte in seiner Rede die Schülerinnen und Schüler zum bestandenen Abitur. Er äußerte augenzwinkernd, er habe sich zunächst über das Abimotto gewundert und habe auch Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe unter der Abiturientia nach der Bedeutung gefragt, die sich das Motto so erklärt hätten, dass der Abiturientia wahrscheinlich die lange Zeit im Nachhinein auch sehr kurz vorgekommen sei und sie nur viel Stress gehabt hätten. Doch sei man, so die Befragten, am SGS doch auch im richtigen Film, weil man Freundschaften geschlossen, für eine kleine Schule ein gutes Kursangebot genossen und kompetente Lehrkräfte und sogar den Distanzunterricht im „flipped classroom“ als neues Unterrichtsmodell erlebt habe. In ihrer Rede als Vertretende der Abiturjahrgangsstufe bestätigten Sarah Versen und Jonas Kroll, dass sie sich gerade in den die letzten drei Jahren mit Coronapandemie, Schulschießung und Distanzunterricht im „flipped classroom“ durchaus schon manchmal wie im falschen Film vorgekommen seien.

 

Der Bürgermeister Carsten Torke gratulierte als Vertreter der Stadt Steinheim zum bestandenen Abitur. Er habe am Beispiel seiner Tochter erlebt, wie wohl der Abiturientia lange Zeit nicht mehr normale Dinge wie Jahrgangsstufenfahrten oder Feiern getan hätten, und machte Mut, dass Intelligenz heute auch auf dem gewandelten Arbeitsmarkt zunehmend gefragt sei und ihnen alle Berufsmöglichkeiten offen stünden. Die SGS-Schulgemeinde würde jetzt auch von Be- und Entlüftungsgeräten profitieren, die ab den Sommerferien in den Unterrichtsräumen des SGS eingebaut würden.

 

Der Elternvertreterinnen Sabine Christiansen und Ramona Stukenberg gratulierten den Schülerinnen und Schülern zum Abitur, und machten der Abiturientia passend zum Abiturmotto ebenfalls Mut, dass das Ende der Schulzeit der Anfang einer neuen Serienstaffel mit Blick auf die Zukunft sei. Auch die Jahrgangsstufenleiterin Andrea Sekeke und der Jahrgangsstufenleiter Tino Walter beglückwünschten die Abiturientia und verabschiedeten sich von ihrer Stufe mit einer Szene über den Entstehungsprozess ihrer Abiturrede, die am Anfang auf einen bekannten Loriot-Sketch über ein Ehepaar anspielte.

 

Anschließend kamen die Schülerinnen und Schüler in Dreiergruppen auf die Bühne, auf der ihnen vom Schulleiter Marko Harazim und vom Steinheimer Bürgermeister Carsten Torke ihre Abschlusszeugnisse überreicht wurden. Mit der Aufstellung zum Gruppenfoto des Abschlussjahrgangs 2022 des SGS auf der Aulabühne und vor dem Haupteingang des SGS endete die Veranstaltung.

 

(Text und Fotos: Vol)