Alympiade und Mathe Olympiade

Beginn der Mathe-Wettbewerbe

 

Alle Jahre wieder finden im Herbst zwei große Mathematik-Wettbewerbe statt.

 

Die Mathematik-Olympiade ist für Schüler und Schülerinnen aller Jahrgangsstufen offen. In der ersten Runde bekommen die Teilnehmer – traditionell ist dieser Wettbewerb am SGS sehr beliebt – mathematische Rätsel, die sie in Heimarbeit lösen müssen. Sind sie dabei erfolgreich, vertreten sie das SGS beim Regionalwettbewerb, der dieses Jahr am 18.11. im König-Wilhelm-Gymnasium in Höxter stattfindet. Ausgabe der Aufgaben für die Schulrunde ist ab sofort. Bei Interesse meldet Euch bitte bei Eurem Mathematik-Lehrer. Anmeldeschluss für die Regionalrunde ist der 8.11.2017

 

Alympiade und B-Tag heißen zwei weitere mathematische Wettbewerbe, die zeitgleich und an einem ganzen Tag hier in der Schule durchgeführt werden. Im Gegensatz zur Olympiade treten bei Alympiade und B-Tag Teams aus Oberstufenschülerinnen und Oberstufenschülern an. Bei der Alympiade müssen Anwendungsaufgaben zu einer bestimmten Fragestellung gelöst werden. Die Aufgaben des B-Tages beschäftigen sich mit innermathematischen Problemen. Bei Interesse meldet Euch bitte bei Eurem Mathematik-Lehrer oder bei Herrn Manthey. Der Anmeldeschluss ist der 20.11.2017.

 

(Text: Man)

Harazim

Feierstunde für den neuen Schulleiter Herrn Harazim

 

Das SGS hat einen neuen Schulleiter. In einer Feierstunde wurde Herr Harazim (54) am Freitag, dem 1. 9. 2017, am Steinheimer Gymnasium herzlich begrüßt und erhielt seine Ernennungsurkunde zum Oberstudiendirektor. Herr Harazim lebt mit seiner Familie in Bielefeld. Seine Ehefrau und sein Sohn waren auch anwesend. Der neue Schulleiter des SGS hat die Fächer Pädagogik und Sport studiert und war zuletzt stellvertretender Leiter der Gesamtschule Schloß Holte-Stukenbrock.

 

Bildergalerie

 

Startbild SGS Sommer komp

Begrüßung der neuen Fünftklässler

 

Am Anfang des neuen Schuljahres kamen die neuen Fünftklässler in den hellen und freundlichen Räumlichkeiten der Mensa des Städtischen Gymnasiums Steinheim zusammen. 75 neue, etwas aufgeregte Schülerinnen und Schüler wurden zunächst von der Unterstufenkoordinatorin Frau Wittmann begrüßt, die viel Verständnis für die Situation der neuen SchülerInnen zeigte und versuchte, ihnen die Angst vor dem Neuen zu nehmen. Der Schulleiter Herr Harazim ermutigte die Schüler zu Lernbereitschaft und Neugier auf den neuen Lebensabschnitt. 24 Schülerinnen und Schüler der 5a haben ab jetzt Frau Gatz als Klassenlehrerin, die Klasse 5b (26 Schülerinnen und Schüler) wird von Frau Wittmann und die Klasse 5c (25 Schülerinnen und Schüler) von Frau Stratmann-Maluck geleitet. Die neuen 5er kennen ihre Klassenlehrerinnen bereits vom Kennenlerntag vor den Sommerferien. In die Klasse 5c sind bereits einige Flüchtlingskinder mit genügend großen Deutschkenntnissen integriert. Eine eigene AV-Klasse 5d mit vier Flüchtlingskindern, die noch weiter Deutsch lernen, wird von Frau Post geführt.

 

Mit ihren Religionsgruppen der vergangenen 5. Klassen hatten Frau Eulering und Herr Becker-Bertau Segenswünsche für die neuen SchülerInnen vorbereitet. Anschließend erhielt jedes Kind als Glücksbringer ein Puzzleteil, aus dem anschließend in der Klasse ein Puzzle zusammengesetzt wurde. Musikalisch mitgestaltet wurde die Veranstaltung durch die Bläserklasse 6a unter der Leitung von Herrn Klundt und durch die Singen-mit-Sinn-Klasse unter der Leitung von Herrn Brödling. Die von Frau Pfohl geleitete Theater-AG der Unterstufe führte einen Sketch auf. Damit wurden Ergebnisse präsentiert, die durch die Theaterarbeit und verschiedene musikalische Konzepte des Musikunterrichts in der Unterstufe des SGS vorbereitet wurden.

 

(Text: Vol)

 

k IMG 9486

Bestenehrung 2017

 

Pünktlich zum Schuljahresende am 14. Juli 2017 fand am Städtischen Gymnasium Steinheim wieder die alljährliche Bestenehrung in der Aula des Schulzentrums statt, zu der sich die Schülerinnen und Schüler zusammen mit ihren Lehrerinnen und Lehrern versammelten. Hierbei wurden besonders herausragende Schülerleistungen des Schuljahres 2016/2017 in den Bereichen Sport, Kultur, Soziales, Sprachen und Naturwissenschaften gewürdigt.

 

Bildergalerie zur Ehrung der besonders Engagierten

 

k IMG 9582 Zuschnitt

Frau Gehrke, Frau Zeus und Herr Roewe verlassen das SGS

 

Drei langjährige engagierte Lehrerinnen und Lehrer wurden am 14. Juli 2017 verabschiedet. Frau Zeus und Herr Roewe gehen in den Ruhestand, Frau Gehrke wechselt zum Oberstufenkolleg der Universität Bielefeld.

 

Bildergalerie zu den Verabschiedungen 2017

 

k IMG 2388

Ein „Science Fair“, ein Marktplatz der Wissenschaften, fand am 12. Juli 2017 in der 5. und 6. Stunde zum ersten Mal statt. Unter dem Motto „Wissenschaft hautnah erleben“ präsentierten die 6. Klassen ihren Eltern und anderen Schülern die Ergebnisse ihrer Projekte, die sie im Naturwissenschaftsunterricht bearbeitet hatten.

 

Science Fair-Bildergalerie

Startbild SGS Sommer

Das Blutspendezentrum des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in Bad Salzuflen wurde am Montag, dem 10. Juli 2017, vom Biologie-Differenzierungskurs der Jahrgangsstufe 9 mit Herrn Müller besucht. Nach einer Präsentation vom Leiter der Einrichtung Dr. Engel wurden die Schüler in Gruppen durch den Betrieb geführt, konnten Fragen stellen und sich das Labor und die Lager für die diversen Blutkonserven anschauen. Die Schüler empfanden diesen Ausflug als sehr interessant und würden ihn auch für zukünftige Kurse empfehlen.

 

(Text: Jannik B., Jonas E., beide 9a)

 

 

 

k MD003692

Gespendete Computer neu im Selbstlernzentrum

Bereits im Jahr 2016 hat das in Blomberg ansässige Technologie-Unternehmen Phoenix Contact GmbH & Co. KG dem Städtischen Gymnasium Steinheim eine großzügige Anzahl von gebrauchten Desktop-Computern und Laptops gespendet. Im Juni 2017 hat das SGS weitere Geräte im Wert von ca. 4500,00 € bekommen. Somit können jetzt die letzten Altgeräte aussortiert werden. Die gebrauchten Geräte erfüllen vollständig die Anforderungen an Schul-PCs und werden noch einige Jahre vor Ort gute Dienste leisten. Besonderer Dank gilt an dieser Stelle Herrn Reiner Hecker von der Firma Phoenix Contact, der wieder die Koordination und den Transport organisiert hat.

 

(Text: Alois Hoffmeister, Foto: Vol)